Social Media hat sich zu einem der wichtigsten Marketing- und Kommunikationskanäle sowohl im B2C- als auch B2B-Bereich entwickelt. Große Unternehmen investieren seit vielen Jahren zunehmend beträchtliche Werbebudgets in Social-Media-Kampagnen, während kleinere Start-ups oder Solopreneure oft ein wenig überfordert von den vielen Werbemöglichkeiten sind.

Welche Faktoren tatsächlich ausschlaggebend sind, damit eine Social-Media-Kampagne auch erfolgreich wird, viral geht und potenzielle Kundinnen und Kunden anzieht, erfahren Sie in diesem Artikel.

Zur Inspiration für die eigene Social-Media-Strategie stellen wir Ihnen außerdem acht Beispiele für erfolgreiche Social-Media-Kampagnen aus dem Jahr 2022 vor.

Download: Social-Media-Trends 2022

Acht erfolgreiche Beispiele für Social-Media-Kampagnen

Eine Kampagne muss nicht zwingend viral gehen, damit sie erfolgreich ist – vielmehr sollte sie zu ihren Zielsetzungen passen. Keine Kampagne sollte daher losgelöst von Ihrer Social-Media-Strategie durchgeführt werden. Wir werfen einen Blick auf die erfolgreichsten Social-Media-Kampagnen:

1. #weilwirdichlieben von den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG)

Social-Media-Kampagne BVG #weilwirdichlieben

Quelle: Screenshot Twitter

Selbstironisch, ehrlich und mit einer guten Portion Humor präsentieren sich die Berliner Verkehrsbetriebe in ihrer „#weilwirdichlieben“ Social-Media-Kampagne. Auf den eigens für die Imagewerbung genutzten Social-Media-Kanälen nehmen sich die BVG regelmäßig selbst auf die Schippe und kassieren dafür viele Likes sowie Follower und Followerinnen.

Vor allem das Thema „Corona und Maskenpflicht in Verkehrsmitteln“ wird bis heute in lustiger Art und Weise aufgegriffen und sorgt für Aufmerksamkeit über die nationalen Grenzen hinaus.

Beachtlich ist der Erfolg gerade deshalb, weil die Kampagne mit einem Shitstorm startete. Ursprünglich war geplant, dass die Community ihre positivsten Erlebnisse in den öffentlichen Verkehrsmitteln mit der Welt und dem Unternehmen teilen sollte.

Frustrierte Reisende waren dankbar über diesen Kanal und äußerten sich negativ über verspätete Fahrten, schlecht gelaunte Fahrerinnen und Fahrer und andere Fauxpas in gewohnter Berliner Schnauze. Daraufhin reagierten die BVG mit Witz und Selbstironie, um die Kritik in positive Bahnen zu lenken. Aus dem anfänglichen Fehlstart entwickelte sich schnell eine der erfolgreichsten Social-Media-Kampagnen landesweit.

2. #pulverdichauf von Ahoj Brause

Social-Media-Kampagne Beispiel Ahoj Brause

Quelle: Screenshot TikTok

Die Traditionsmarke Ahoj Brause wagt mit #pulverdichauf eine Hashtag-Kampagne auf TikTok, um sich völlig neu zu positionieren. Gemeinsam mit reichweitenstarken Influencerinnen und Influencern werden dabei die Produkte von Ahoj Brause in lustigen und verrückten Challenges in Szene gesetzt.

So wird die Brause zu buntem Sprudel im Jacuzzi, bei einem Holi-Festival als Farbe oder zum Raketenflug in neue Galaxien verwendet. Der Erfolg zeigt sich auch in den Zahlen: Bis heute kommen die Clips mit dem eigens kreierten Hashtag auf fast 900 Millionen Views.

Da viele Unternehmen auf altbewährte Social-Media-Netzwerke wie Instagram oder Facebook setzen, profitiert Ahoj Brause durch seine Kampagne auf TikTok von weniger Konkurrenz und erreicht gleichzeitig ein junges und aktives Publikum. Durch die Kooperation mit bekannten TikTok-Influencerinnen und Influencern werden zudem schnell hohe Reichweiten und ein entsprechend hohes Engagement generiert.

3. #extrakick von Just Spices

Social-Media-Kampagne Beispiel Just Spices

Quelle: Screenshot TikTok

Mit kreativen Rezeptideen und einer Prise Humor präsentiert sich das Düsseldorfer Unternehmen Just Spices mit ihrer Werbekampagne auf TikTok. In kurzen, ideal zur Plattform passenden Videoclips, werden Rezepte vorgestellt, die durch den sogenannten #extrakick der Gewürzmischungen noch besser schmecken.

Die gleichbleibende Stimme führt zu einem hohen Wiedererkennungswert, während die Vielzahl an Koch- und Backrezepten das Unternehmen als Fachleute positioniert. Die dynamische Art und Weise der Darstellung eignet sich zudem hervorragend für die junge Zielgruppe auf TikTok.

4. #ShareACoke von Coca Cola

Social-Media-Kampagne Beispiel Coca Cola

Quelle: Screenshot Instagram

Eine Cola mit dem eigenen Namen oder seinem Lieblingsort trinken? Wer will das nicht? Fans von Coca-Cola können sich in 80 Ländern einen individuellen Schriftzug auf ihrer Colaflasche erstellen. Die Kampagne nahm 2011 ihren Lauf, als australische Coke-Fans erstmals „ihr eigenes Getränk“ branden konnten.

Über den Hashtag #ShareACoke wird seither fleißig auf Facebook, Twitter oder Instagram für die Aktion geworben, unter anderem mit prominenter Unterstützung wie Selena Gomez. Diese Kampagne funktioniert deswegen nach wie vor so gut, weil ein Massenprodukt personalisiert wurde – eben eine ganz normale Cola mit einer persönlichen Note.

5. Instagram Voting von Jokolade

Social-Media-Kampagne Beispiel Jokolade

Quelle: Screenshot Instagram

Fair-Trade Schokolade – darum dreht sich seit 2021 ein Herzensprojekt des Fernsehmoderators Joko Winterscheidt, um auf unwürdige Bedingungen wie illegale Kinderarbeit oder moderne Sklaverei in der Kakaoproduktion hinzuweisen. Jokos Ziel ist es, die Welt Stück für Stück besser zu machen – und zwar gemeinsam.

In einem im März 2022 gestarteten Aufruf auf den Jokolade Social-Media-Kanälen bittet er seine Fans um Unterstützung. Nachdem die Fans der Schokolade und des Moderators bereits im vergangenen Jahr in eine Social-Media-Kampagne integriert wurden, wird jetzt erneut Hilfe benötigt. Es soll eine „Youkolade“ erscheinen – eine neue Sorte der Jokolade, die einzig und allein durch das Voting der Follower und Followerinnen auf den sozialen Netzwerken zusammengesetzt wird. Woche für Woche können diese für Elemente wie die Grundschokolade, die Geschmacksrichtungen & Co. abstimmen.

Bei der letzten Aktion krönten die Follower und Followerinnen per Story Voting den Slogan „Ich wollte mal was Sinnvolles machen“ als Sieger für eine groß angelegte Werbekampagne. Wie die neue „Youkolade“ aussehen wird, liegt nun wieder in den Händen der Follower und Followerinnen.

Die Fans für die eigenen Werte bzw. eine Mission zu begeistern und aktiv daran teilhaben zu lassen, sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren der Social-Media-Kampagnen von Jokolade.

6. #truefruitsupcycling von True Fruits

True Fruits Social-Media-Kampagne zum Thema Upcycling

Quelle: Screenshot Instagram

Der Smoothie-Hersteller True Fruits ist für seine oftmals sehr polarisierenden Marketingkampagnen bekannt. Seit 2021 bewirbt das Unternehmen in seinen Social-Media-Kampagnen vermehrt Upcycling-Möglichkeiten für leere True Fruits-Flaschen.

Durch verschiedene Aufsätze verwandeln sich diese in Seifenspender, Salzstreuer, Trinkflaschen oder verschiedenste Behälter. Der Clou: Fans können auch selbst aktiv werden und eigene Upcycling-Ideen mit dem Hashtag #truefruitsupcycling teilen.

Bis heute sind Fans und Follower fleißig: Allein auf Instagram finden sich unter dem genannten Hashtag fast 5.000 Beiträge.

7. Das Comeback von Stromberg

Social-Media-Kampagne Beispiel Stromberg

Quelle: Screenshot YouTube

Bis 2014 sorgte Christoph Maria Herbst in der Rolle des Bernd Stromberg jahrelang in der Serie „Stromberg“ für garantierte Lacher. Der bisweilen verstörende Chef eines Büros kehrte Ende 2021 und Anfang 2022 zurück auf die Bildfläche – und zwar mit einer klaren Botschaft.

In mehreren auf verschiedenen sozialen Plattformen veröffentlichten Medien ruft die fiktive Figur Bernd Stromberg in gewohnter Manier zum Impfen auf. Die Social-Media-Kampagne stammt aus der Feder der TV-Produktionsfirma Brainpool und dem Erfinder der Serie, Ralf Husmann. Sie ist Teil der übergeordneten Impfkampagne des Bundesministeriums für Gesundheit.

In den kurzen Clips weigert sich Stromberg zunächst gegen den kleinen Piks, lässt sich aber schließlich doch impfen – und ruft so die Bevölkerung dazu auf, sich ebenfalls mit der Impfung zu schützen.

8. Healthy Dating: Die Neupositionierung von Parship

Social-Media-Kampagne Beispiel Parship

Quelle: Screenshot YouTube

Die Hamburger Agentur Jung von Matt inszenierte für die Onlinedating-Plattform Parship zum Jahreswechsel eine groß angelegte Kampagne, die eine Neupositionierung der Marke bewirken soll.

Im ersten Schritt wurden kryptische Botschaften über diverse Werbekanäle auf Social Media veröffentlicht – „Stop Dating“ war eine der einprägsamsten Slogans, die auf den ersten Blick für Verwunderung sorgten. Schließlich ist das Dating Kerngeschäft von Parship.

Nach und nach wurde und wird die Kampagne bis heute aufgelöst: Unter dem neuen Slogan „healthy datingsetzt sich Parship für gesünderes Dating ein. Dazu zählen Punkte wie Wertschätzung, Verbindlichkeit und Sicherheit. Die Kampagne – gleichzeitig Neuausrichtung des Markenkerns – sorgte und sorgt für positive Aufmerksamkeit für Parship, das aufgrund früherer Kampagnen stellenweise belächelt wurde.

Social-Media-Kampagnen Beispiele: Was macht sie so erfolgreich?

Ein Geheimrezept für virale Social-Media-Kampagnen gibt es (leider) nicht. Vielmehr zeigen die ausgewählten Beispiele, dass Werbung in den sozialen Medien mit Authentizität, einer Prise Glück und vor allem Feingefühl für die eigene Zielgruppe verbunden ist.

Klar ist, dass soziale Medien sowohl für die Big Player als auch für kleine und mittelständische Unternehmen ein riesiges Potenzial für den Aufbau einer guten Reputation und einer starken Marke bieten.

Wichtige Bestandteile für eine erfolgreiche Social-Media-Kampagne sind zweifellos Kreativität, Humor und Innovation. Lassen Sie Ihre Community aktiv in Form von Gewinnspielen, Challenges oder Votings mitmachen und interagieren Sie mit ihnen, um ihre Teilnahme zu würdigen.

Keine Social-Media-Kampagne ohne Social-Media-Strategie

Social-Media-Kampagnen sind eine beliebte Maßnahme, um unter anderem neue Zielgruppen zu erschließen, Ihre Markenbekanntheit gezielt zu steigern und Ihre Reichweite zu erhöhen. Der Erfolg einer Kampagne hängt jedoch nicht nur von ihrem Inhalt ab, sondern auch von ihrer Einbettung in Ihre übergeordnete Social-Media-Strategie.

Für die Planung Ihrer Social-Media-Strategie und der dazugehörigen Kampagnen sollten Sie daher die folgenden Faktoren im Blick behalten:

  • Authentizität der Kommunikation: Jede Kampagne muss zum Kern Ihrer Marke und Werte passen, um glaubwürdig und erfolgreich zu sein. Setzen Sie daher nicht jeden Marketingtrend in Ihrer Strategie und Ihren Kampagnen um, nur weil dieser gerade viral geht.
  • Zielgenaue Ansprache Ihrer Kundinnen und Kunden: Ihre Kampagne muss genau auf Ihre Zielgruppe abgestimmt sein, um erfolgreich zu laufen. Dabei kann Ihre Kampagne neue Audiences ansprechen, die in Ihrer Strategie noch nicht so stark vertreten sind, die Sie jedoch für sich gewinnen wollen.
  • Kreativität in allen Belangen: Um potenzielle Kundinnen und Kunden von Ihrer Marke zu überzeugen und sich vom breiten Medien- und Werbeangebot zu unterscheiden, bedarf es viel Kreativität. Setzen Sie neben Plakaten, Print und E-Mail-Newslettern auch auf Social Media, einen dezidierten TikTok-Kanal, Sticker-Aktionen, Wettbewerbe, eigene Hashtags, Veranstaltungen im öffentlichen Raum oder Goodie Bags – es gibt kaum Grenzen, solange die Maßnahme zu Ihrer Zielgruppe und Ihrem Unternehmen passt.
  • Kohärentes Storytelling: Die Geschichte, die Sie mit Ihrer Kampagne erzählen, sollte in sich geschlossen sein und zum großen Ganzen Ihrer Strategie passen. Achten Sie auch darauf, alle ausgewählten Kanäle gleichmäßig zu nutzen.

Um eine zielführende Social-Media-Strategie zu entwickeln und erfolgreiche Kampagnen durchzuführen, greifen viele Unternehmen auf die Hilfe spezialisierter Agenturen zurück. Gerade große Marken nutzen die Expertise erfahrener Kommunikations- und Werbeagenturen, wie die oben genannten Beispiele zeigen.

Was kostet eine Social-Media-Kampagne?

Eine von einer Agentur durchführte Social-Media-Kampagne orientiert sich am Stundensatz der beteiligten Personen. Dieser liegt in der Branche zwischen 60 und 150 Euro. Zu diesem Aufwand kommen die Kosten für bezahlte Werbung, sollte die organische Reichweite nicht ausreichen. Diese liegen pro 1.000 Impressionen bei gängigen Plattformen zwischen sechs und neun Euro.

Tipps und Tricks für erfolgreiche Social-Media-Kampagnen

Damit Ihre Social-Media-Kampagne losgelöst von Kreativität, Humor und Innovation funktioniert, gibt es einige weitere Tipps und Tricks, die Sie in der Planung beachten sollten:

  • Aktuelle Trends: TikTok wird immer beliebter – prüfen Sie, auf welchen Kanälen Ihre Zielgruppe unterwegs ist. Scheuen Sie sich dabei nicht, neu entwickelnde und wachsende Plattformen wie TikTok zu verwenden. Diese nehmen etablierten Konkurrenten immer mehr Marktanteile ab.
  • Paid Content: Organische Reichweiten auf Social Media sind bei immer komplexeren Algorithmen schwierig in die Höhe zu treiben. Erwägen Sie daher, Teile Ihres Kampagnenbudgets in bezahlte Werbeanzeigen zu investieren, um der Aktion einen Schub zu verpassen.
  • Tracking und Reporting: Vergessen Sie nicht, laufende und abgeschlossene Kampagnen zu überwachen. Was funktioniert, was nicht? Welche Stellschrauben haben welchen Effekt? So lernen Sie für die nächste Kampagne.

Neben diesen Tipps stechen vor allem die Punkte Kreativität und Authentizität hervor. Tausende Euro Budget und das beste Reporting nützen nichts, wenn die Aktion unseriös ist und nicht zur Zielgruppe passt.

Fazit: Zielgruppe bei der Entwicklung der Social-Media-Kampagne beachten

Der Kern jeder erfolgreichen Social-Media-Kampagne ist und bleibt das Verständnis Ihrer Zielgruppe. Setzen Sie sich gründlich mit Ihrer Community auseinander.

Als bestes Marktforschungstool stehen Ihnen die eigenen Social-Media-Kanäle zur Verfügung: Lesen Sie zum Beispiel das Feedback Ihrer Kundinnen und Kunden auf Instagram, Facebook und Co.

Diese Informationen zeigen Ihnen ungeschönt, wie Ihre Marke bei Ihren Kundinnen und Kunden ankommt. Wie im Fall der Berliner Verkehrsbetriebe kann sich selbst aus negativem Feedback eine eigene (humorvolle) Kampagne entwickeln.

Letztendlich sind es die Wünsche, Bedürfnisse und Erwartungen der eigenen Community, die Sie als Anregung für Ihre Social-Media-Strategie verwenden können und sollten.

New call-to-action

 New call-to-action

Titelbild: insta_photos / iStock / Getty Images Plus

Ursprünglich veröffentlicht am 29. April 2022, aktualisiert am April 29 2022

Themen:

Social-Media-Marketing