Über eine Milliarde aktive Nutzer und Nutzerinnen verzeichnet Instagram pro Monat. Zwei von drei Personen geben sogar an, dass sie Instagram nutzen, um mit Unternehmen zu interagieren. Diese Zahlen bestätigen das enorme Potenzial, dass Instagram fürs Online-Marketing bietet. Neben der Interaktion mit der Community stellt Instagram spannende Werbeformate zur Verfügung, die Unternehmen dabei helfen, Reichweite zu generieren und Umsätze zu hebeln.

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Anzeigenformate es auf Instagram gibt und wie Sie Ihre erste eigene Instagram-Kampagne schalten.

Download: Instagram Ads Leitfaden

Instagram Werbung schalten – eine Anleitung

Um auf Instagram Werbung zu schalten, stehen Ihnen zwei verschiedene Optionen zur Verfügung. Sie können:

  • Anzeigen direkt in der Instagram-App erstellen oder
  • Anzeigen mit dem Werbeanzeigenmanager einrichten.

Möchten Sie Werbung direkt in der Instagram-App erstellen, dann benötigen Sie zunächst einen Business Account. Gehen Sie dazu in die Einstellungen Ihres Accounts und wechseln Sie zu einem Business Profil. Nun haben Sie die Möglichkeit Beiträge und Stories hervorzuheben. Für die Anzeigengestaltung müssen Sie nun folgende Parameter definieren:

  • Promotion-Ziel,
  • Zielgruppe (automatisch oder manuell),
  • Budget sowie
  • Laufzeit.

Sie können Anzeigen in der Instagram-App nur aus bereits veröffentlichten Beiträgen erstellen. Eine umfassendere Möglichkeit bietet der Werbeanzeigenmanager: Hier können Sie Instagram Ads vollkommen frei gestalten und Sie haben zusätzlich mehr Möglichkeiten in der Bestimmung der Platzierung. Nachfolgend finden Sie deshalb eine Anleitung, wie Sie mit dem Werbeanzeigenmanager auf Instagram Werbung schalten.

Schritt 1: Business Account erstellen und mit Facebook-Seite verknüpfen

Um mit dem Werbeanzeigenmanager Instagram Werbung zu schalten, müssen Sie Ihren Account zunächst auf ein Business Profil umstellen. Gehen Sie dazu in die Einstellungen > „Konto“ und wählen zu „Zu professionellem Konto wechseln“ aus. Definieren Sie eine Kategorie, die Ihr Unternehmen am besten beschreibt und wählen Sie anschließend „Business“ für Ihren Profiltypen aus.

Instagram-Werbung-schalten-4Quelle: Screenshot Instagram App

Nachdem Sie Ihre Unternehmensinformationen angegeben haben, müssen Sie Ihr Profil noch mit einer Facebook-Seite verknüpfen. Wenn Sie noch keine Facebook-Seite (nicht Profil!) besitzen, können Sie während der Einrichtung eine neue erstellen. Sobald die Facebook-Seite mit Ihrem Instagram-Konto verknüpft ist, können Sie im Werbeanzeigenmanager Anzeigen erstellen.

Instagram-Werbung-schalten-5Quelle: Screenshot Instagram App

Schritt 2: Kampagnen starten und Ziel festlegen

Besuchen Sie nun die Facebook Business Suite (auch: Facebook Business Manager). Über die Seitennavigation „Weitere Tools“ gelangen Sie zum Werbeanzeigenmanager.

Instagram-Werbung-schalten-6Quelle: Screenshot Facebook Business Suite

Wählen Sie nun die grüne Schaltfläche „+Erstellen“, um eine neue Kampagne anzulegen.

Instagram-Werbung-schalten-7Quelle: Screenshot Werbeanzeigenmanager

Wählen Sie danach eines der Kampagnenziele aus. Sie haben die Auswahl zwischen:

Bekanntheit
  • Markenbekanntheit,
  • Reichweite.
Abwägung
  • Traffic,
  • Interaktionen,
  • App-Installationen,
  • Videoaufrufe,
  • Leadgenerierung,
  • Nachrichten.
Conversion
  • Conversions,
  • Katalogverkäufe,
  • Store Traffic.

Für die weitere Anleitung wählen wir das Kampagnenziel „Markenbekanntheit“ aus.

Instagram-Werbung-schalten-8Quelle: Screenshot Werbeanzeigenmanager

Vergeben Sie Ihrer Kampagne (optional) einen Namen, damit Sie sie wiederfinden und von anderen Kampagnen abgrenzen.

Handelt es sich bei Ihrer Kampagne um politische Werbung, dann müssen Sie dies in den „Speziellen Anzeigenkategorien“ angeben.

Instagram-Werbung-schalten-9Quelle: Screenshot Werbeanzeigenmanager

Um Ihr Budget stets im Überblick zu behalten, haben Sie unter „Weitere Optionen anzeigen“ die Möglichkeit, ein Ausgabenlimit für die Kampagne festzulegen.

Ein weiterer Hinweis: Aktivieren Sie die „Budgetoptimierung auf Kampagnenebene“, wenn Sie möchten, dass der Werbeanzeigenmanager Ihr Budget automatisch für alle Anzeigengruppen verwaltet.

Schritt 3: Laufzeit und Budget

Im nächsten Schritt definieren Sie das Budget und die Laufzeit der Anzeigengruppe. Sie haben die Auswahl zwischen:

  • Tagesbudget und
  • Laufzeitbudget.

Sie können Anzeigen bereits unter einem Euro Tagesbudget anlegen.

Instagram-Werbung-schalten-10Quelle: Screenshot Werbeanzeigenmanager

Für die Laufzeit vergeben Sie ein Startdatum und optional ein Enddatum. Wenn Sie eine Laufzeit-Kampagne schalten, dann bietet der Werbeanzeigenmanager zusätzlich die Möglichkeit der Anzeigenterminierung.

Stehen Ihnen beispielsweise Insights oder Erfahrungswerte zur Verfügung, wann Ihre Anzeigen am häufigsten geklickt werden, können Sie in der Anzeigenterminierung genaue Tage und Uhrzeiten festlegen, zu denen Ihre Instagram Werbung geschaltet werden soll.

Instagram-Werbung-schalten-11Quelle: Screenshot Werbeanzeigenmanager

Schritt 4: Zielgruppe definieren

Die Definition der Zielgruppe trägt erheblich zur Performance Ihrer Instagram-Anzeige bei. Denn wenn Sie Targeting-Optionen nutzen, können Sie Ihre Instagram Werbung genau dort schalten, wo sie auf eine interessierte Nutzergruppe trifft.

Platzieren Sie Werbung zu Hundefutter beispielsweise innerhalb einer Personengruppe, die gar keinen Hund besitzen, werden Sie wenig Erfolg haben. Zwar können Sie im Werbeanzeigenmanager nicht direkt festlegen, dass die Anzeige lediglich Personen mit Hund angezeigt wird, durch interessenbasiertes Targeting erreichen Sie jedoch jene Nutzerschaft, die sich bereits für das Thema Hund begeistert.

Sie können entweder eine neue Zielgruppe erstellen oder aber auf gespeicherte Zielgruppen zurückgreifen. Fürs Targeting stehen folgende Parameter zur Auswahl:

  • Standort,
  • Alter,
  • Geschlecht,
  • Detailliertes Targeting (Demografie, Interessen, Verhaltensweisen),
  • Sprachen.Instagram-Werbung-schalten-12

Quelle: Screenshot Werbeanzeigenmanager

Während Sie die Zielgruppen-Definition vornehmen, erscheint auf der linken Seite eine „Reichweitenprognose“. So können Sie direkt sehen, welchen Einfluss das Targeting auf die Performance hat. Gleichzeitig bekommen Sie einen Hinweis dazu, ob Ihre Zielgruppe spezifisch genug ist.

Instagram-Werbung-schalten-13Quelle: Screenshot Werbeanzeigenmanager

Schritt 5: Anzeigenplatzierung – automatisch oder manuell?

Nun legen Sie fest, wo Ihre Instagram Werbung geschaltet werden soll. Unter dem Reiter „Platzierung“ können Sie wählen zwischen:

  • Automatische Platzierung oder
  • Manuelle Platzierung.

Bei der automatischen Platzierung wird Ihre Anzeige im gesamten Facebook-Kosmos gespielt. Facebook empfiehlt diese Einstellung.

Möchten Sie jedoch nur auf Instagram Werbung schalten, dann können Sie dies unter „manuelle Platzierung“ festlegen. Setzen Sie dazu den Haken bei „Instagram“. Zusätzlich können Sie zwischen den oben (unter Werbeformate) beschriebenen Platzierungen wählen.

Instagram-Werbung-schalten-14Quelle: Screenshot Werbeanzeigenmanager

Schritt 6: Anzeige entwerfen

Sobald alle Einstellungen der Anzeigengruppe definiert sind, beginnen Sie mit der Erstellung Ihrer Werbeanzeige.

Tipp: Möchten Sie Dynamic Creatives verwenden, um eine automatische Kombination der Gestaltungselemente zu generieren, aktivieren Sie die „Dynamische Anzeigengestaltung“ in der Anzeigengruppe.Instagram-Werbung-schalten-15

Quelle: Screenshot Werbeanzeigenmanager

Wählen Sie zwischen den Anzeigeneinstellungen:

  • Einzelnes Bild oder Video,
  • Carousel oder
  • Collection.

Klicken Sie auf „Bearbeiten“, um Medien hinzuzufügen und den primären Text festzulegen. Möchten Sie zu Ihrer Anzeige eine URL hinzufügen, auf die Personen über den CTA-Button geleitet werden, können Sie zusätzlich eine Überschrift und eine Link-Beschreibung einfügen.

Wählen Sie nun einen passenden Call-to-Action für Ihre Instagram Ad aus. Je nach Kampagnenziel stehen Ihnen verschiedene Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung, wie beispielsweise:

  • Registrieren,
  • Abonnieren,
  • Jetzt anhören,
  • Jetzt bewerben,
  • Jetzt buchen,
  • Herunterladen,
  • Weitere Infos,
  • Jetzt kaufen,

und viele mehr.

Über die Vorschau in der linken Seitenhälfte können Sie stets sehen, wie Ihre Instagram-Anzeige aussehen wird.Instagram-Werbung-schalten-16

Quelle: Screenshot Werbeanzeigenmanager

Klicken Sie zuallerletzt auf „Veröffentlichen“. Legen Sie Ihren Standort und die Währung fest und klicken Sie auf „Speichern“. Nun haben Sie Ihre erste Instagram Werbung geschaltet.

Werten Sie die Kampagne anhand der Performancedaten im Werbeanzeigemanager regelmäßig aus und nehmen Sie gegebenenfalls Optimierungen vor, um das Maximum aus Ihrem Marketingbudget zu ziehen. Wenn Sie Creative Dynamics aktiviert haben, wird Facebook automatisch häufiger jene Instagram Werbung schalten, die gut in Ihrer Zielgruppe ankommt.

Warum lohnt sich Werbung auf Instagram?

Instagram hat sich in den letzten Jahren zu einem der bedeutendsten Social-Media-Netzwerke und zum profitablen Marketingkanal entwickelt. Mehr als 180 Millionen Unternehmen haben das Potenzial bereits erkannt und nutzen die Plattform für Marketingzwecke. Neben organischer Reichweite können über den Kanal Werbeanzeigen geschaltet werden.

Marketerinnen und Marketer erreichen auf Instagram eine junge Zielgruppe (53 Prozent zwischen 14 und 29 Jahre). Die Plattform erreicht fast die Hälfte aller Millennials und löst somit Facebook auf dem ersten Platz ab. 50 Prozent der Nutzenden sagen, dass sie sich eher für eine Marke interessieren, wenn sie eine Anzeige auf Instagram gesehen haben. Marketerinnen und Marketer werden deshalb nicht nur innerhalb der Zielgruppe sichtbar, sondern treffen zudem auf eine interessierte und kaufbereite Nutzerschaft.

Die Kosmetikmarke dear,Klairs konnte beispielsweise mit Instagram Werbung rund 41 Prozent mehr Personen erreichen. Während die Kosten pro Kauf um 45 Prozent gesenkt wurden, konnte der Return on Invest um das 1,8-fache gesteigert werden. Erfolgsgeschichten wie diese zeigen, warum es sich für Marketingteams mehr denn je lohnt, auf Instagram Werbung zu schalten.

Wie viel kostet Werbung auf Instagram?

Die Kosten für Werbung auf Instagram sind sehr variabel. Wie viel Sie für eine Anzeige ausgeben, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise:

  • Gebotsstrategie,
  • Budget,
  • Laufzeit,
  • Saison,
  • Zielgruppe,
  • Wettbewerb.

Instagram Werbung lässt sich bereits mit einem Budget von einem Euro pro Tag umsetzen.

Allerdings fällt die Reichweite hier nicht besonders groß aus. Überlegen Sie sich immer zuerst, was Sie mit Ihren Kampagnen erreichen wollen. Bestimmen Sie dann Laufzeit sowie Budget und setzen Sie Ihre Kampagne anschließend auf.

Instagram Werbeanzeigen – Die Formate

Instagram-Ads fügen sich nahtlos in das App-Erlebnis mit ein und ähneln vom Aussehen normalen Posts sowie Instagram Stories. Gekennzeichnet sind die Werbeanzeigen durch den Zusatz „Sponsored“ sowie einen Call-to-Action.

Mit dem Call-to-Action können Sie Social-Media-Nutzer und -Nutzerinnen in Ihren Online-Shop, Ihre App oder direkt auf eine Produktseite leiten. Der Werbetext des CTAs kann aus einer Reihe von Optionen ausgewählt werden.

Instagram bietet Werbetreibenden zudem verschiedene Formate, mit denen unterschiedliche Ziele verfolgt werden können. Das sind:

Photo Ads

Photo Ads werden genau wie gewöhnliche Beiträge im Feed der Nutzerinnen und Nutzer ausgespielt. Unternehmen können mithilfe von Bildern mehr über Ihre Marke oder ein Produkt erzählen. Sie können dabei zwischen dem Quadrat- oder Querformat wählen. Photo Ads helfen Ihnen dabei:

  • Conversions zu erzielen,
  • Traffic zu generieren
  • App-Installationen anzukurbeln,
  • Steigerung der Markenbekanntheit,
  • Reichweitengenerierung.

Instagram-Werbung-schalten-1Quelle: Screenshot Instagram-App

Video Ads

Video-Ads werden ebenfalls im Feed ausgespielt und zeigen kurze Clips, die bis zu eine Minute lang sein können. Das Bewegtbild-Format bietet spannende Potenziale den Lifestyle und die Stimmung einer Marke zu transportieren. Sie eignen sich zudem ideal für Produktvorstellungen oder kurze Anleitungen. Ziele, die Sie mit Video Ads verfolgen können, sind beispielsweise:

  • Markenbekanntheit,
  • Traffic erhöhen,
  • Leadgenerierung
  • Image-Kampagnen.

Story Ads

Story-Ads nehmen den gesamten Bildschirm ein und werden zwischen normalen Stories platziert. Um die Story-Ad zu kreieren, können Sie auf sämtliche Funktionen zurückgreifen, die auch für gewöhnlich Stories zur Verfügung stehen. Damit schaffen Sie es, dass sich die Anzeige nahtlos in das Nutzungserlebnis integriert. Ziele, die mit Story-Ads besonders gut verfolgt werden können, sind:

  • Mehr Traffic auf Webseiten,
  • App-Installationen antreiben,
  • Markenbekanntheit steigern,
  • Leadgenerierung,
  • Reichweite.

Instagram-Werbung-schalten-2Quelle: Screenshot Instagram-App

Carousel Ads

Carousel Ads bestehen aus mehreren Bildern oder Videos, durch die eine Person durchswipen kann. Deshalb eignen sie sich besonders gut, um mehrere Produkte oder Sachverhalte darzustellen. Sie bieten Platz für erklärungsbedürftige Angebote und dürften deshalb vor allem im 2B sowie für Online-Shops eine spannende Lösung sein. Mit Carousel Ads werden folgende Ziele umgesetzt:

  • Katalogverkäufe,
  • Conversion-Steigerung,
  • Leadgenerierung.

Collection Ads

Online-Shops profitieren von einem weiteren, spannenden Anzeigenformat auf Instagram. Mithilfe von Collections Ads können Unternehmen Produkte direkt bewerben. Die Anzeige besteht aus einem Bild oder Video, unter dem weitere Bilder von Produkten dargestellt werden. Durch einen Klick auf das jeweilige Produkt haben User und Userinnen direkt die Möglichkeit, dieses zu erwerben. Deshalb eignen sich Collection Ads besonders für:

  • Conversions,
  • Katalogverkäufe,
  • Leadgenerierung.

Explore Ads

Der Entdecken-Bereich befindet sich hinter der Lupe in der Hauptnavigation der Instagram-App. Werbetreibende können auch in diesem Bereich Anzeigen schalten. Dazu muss eine Person zunächst ein Foto oder Video anklicken und weiter durch den Feed „Ähnliche Beiträge“ scrollen. Besonders geeignet sind Explore Ads deshalb für:

  • Reichweitensteigerung,
  • Markenbekanntheit,
  • Engagement,
  • Mehr Followerinnen und Follower.

Instagram-Werbung-schalten-3Quelle: Screenshot Instagram App

Fazit: Mit Instagram Ads zielgerichtet die eigene Zielgruppe ansprechen

Mit Instagram-Ads haben Werbetreibende die Möglichkeit, Produktverkäufe anzukurbeln, ihre Brand Awareness zu erhöhen oder Traffic für die eigene Webseite zu generieren. Die Ziele, die Instagram-Kampagnen umsetzen, sind ebenso vielfältig wie die Anzeigenformate, die die Social-Media-Plattform bereitstellt. Wählen Sie zwischen Foto, Video, Story, Collection oder Carousel Ads aus und bedenken Sie dabei stets Ihr angestrebtes Kampagnenziel.

instagram ads guide

 New call-to-action

Titelbild: Oleksandr Melnyk / iStock / Getty Images Plus

Ursprünglich veröffentlicht am 28. September 2021, aktualisiert am September 28 2021

Themen:

Instagram-Marketing