Beachtet man die beachtliche Zahl von 32 Millionen Facebook-Nutzern pro Monat, ist es keine Überraschung, dass sich Werbung auf Facebook für Unternehmen zu einem wichtigen Marketing-Instrument für die Reichweiten-Generierung entwickelt hat. Das soziale Netzwerk bietet Marketern hierbei viele Möglichkeiten, kann sie aber auch vor Herausforderungen stellen, wenn es an Ideen für die bestmögliche Werbenutzung mangelt.

Hier erfahren Sie, wie Sie ganz einfach Inspiration für Ihre Facebook-Werbeanzeigen finden.

E-Mail-Marketing, CRM, Werbeanzeigenmanager, Analytics und Live-Chats - Nutzen  Sie unsere kostenfreien Imbound Marketing Tools. Jetzt ausprobieren. 

Einen Facebook-Beitrag bewerben: So finden Sie Inspirationen

Es ist nicht immer einfach, eine wirklich kreative Facebook Ad zu erstellen, die im Feed Ihrer Nutzer heraussticht. Folgende Tipps können Ihnen helfen, sich umfassend inspirieren zu lassen und den richtigen Impuls für Ihre Anzeige zu erhalten:

Mitbewerber im Blick behalten

Bei wem lässt es sich leichter inspirieren, als bei der Konkurrenz, die ähnliche Produkte an eine ähnliche Zielgruppe vertreibt? Wer im Blick behält, wie Wettbewerber Anzeigen gestalten, kann sich zum einen kreative Impulse einholen, zum anderen aber auch gezielt eine Anzeige gestalten, die sich von den Wettbewerbern absetzt.

Um stets den Überblick über die Werbebotschaften der Konkurrenz zu behalten, kann zum Beispiel Moat genutzt werden. Die Plattform bietet eine Anzeigensuche (hier Ad Search genannt) an, die auf eine riesige Datenbank voller Werbeanzeigen zurückgreift. Sie geben einfach den Namen eines großen Wettbewerbs ein und erhalten in Sekundenschnelle eine Übersicht der ausgespielten Anzeigen – inklusive dem entsprechenden Gerät, für das sie optimiert wurden und dem Zeitraum, in dem die Anzeige aktiv war.

Dabei werden Ihnen nicht ausschließlich Facebook Ads gezeigt. Das können Sie zu Ihrem Vorteil nutzen. Denn es kann helfen, „outside the box“ Ideen zu erhalten, die sich dennoch überwiegend technisch auch auf Facebook umsetzen lassen.

Eine Alternative stellt die Facebook-Werbebibliothek dar. Geben Sie den Namen eines Wettbewerbers ein und sehen Sie dessen aktive sowie inaktive Werbeanzeigen auf Facebook. Über Filter wie die Länderwahl lassen sich die Ergebnisse weiter präzisieren.

Ein Tipp: Betrachten Sie idealer Weise mehrere Mitbewerber mit unterschiedlichen Kommunikationsansätzen (beispielsweise seriös und klassisch vs. jung und frech). So bekommen Sie ein Bild des Werbespektrums Ihrer Branche und können Impulse für eine ganz eigene Ansprache generieren.

In Facebook Ads stöbern

Natürlich müssen Sie sich bei Ihrer Suche nach Inspiration nicht auf Anzeigen Ihrer Wettbewerber beschränken, sondern können auch aus dem gesamten Pool der Facebook Ads schöpfen. Dazu werden allerdings spezielle Tools benötigt, die häufig sehr kostenintensiv sind.

Unser Tipp: Adsova bietet eine Demo-Version für nur einen Dollar, sodass Sie ein solches Tool ohne Risiko ausprobieren können. Hier kann eine Datenbank von über 500.000 Desktop- und Mobile-Anzeigen durchsucht werden. Sie können sogar die Anzeigen anderer Nutzer tracken, damit Sie genau verfolgen können, wie diese mit der Zeit optimiert werden.

Ähnliche Features bietet die Alternative AdLeap. Auch hier können Sie nach Facebook Ads suchen, diese sogar pinnen und sich auf diese Weise eine eigene Kreativ-Datenbank aufbauen, die Sie immer wieder zur Inspiration nutzen können.

Den eigenen Feed betrachten

Naheliegend bei der Suche nach Inspiration ist sicherlich die Analyse des eigenen Feeds – schließlich werden auch Ihnen als Nutzer permanent Anzeigen ausgespielt.

Das Problem: Es kann mühselig sein, den Feed neben all dem eigentlichen Content von Kontakten nach Ads zu durchsuchen. Hier schafft die Browser Extension Turbo Ad Finder Abhilfe, die gewissermaßen als umgekehrter Ad Blocker fungiert und alle Beiträge außer Ads in Ihrem Feed verbirgt.

Bei der Betrachtung Ihres Feeds können Sie ausnutzen, dass Sie ein breites Feld verschiedenster Produkte und Kommunikationsstrategien zu sehen bekommen. So können Sie sich aus der Fülle der Eindrücke und Ansätze einzelne Aspekte herauspicken, die Sie in Ihrer eigenen Ad umsetzen können.

Erfolgreiche Facebook-Werbung: Diese 15 Beispiele inspirieren

Für noch mehr Inspiration haben wir Ihnen 15 Beispiele für kreative Facebook Ads zusammengestellt, gegliedert nach verschiedenen Anzeigenformaten:

Image Ads

pinterest-facebook-werbung

Facebook-Werbung kann auch ganz einfach gestaltet sein: Pinterest kombiniert in dieser Image Ad ein hochwertiges Bild mit einem klaren Call-to-Action, der auch im Text nochmals aufgegriffen wird und so den User ohne Umschweife zur Handlung anregt.

UX-Design-Institute-Facebook-Werbung

Das UX Design Institute verweist mit einem persönlichen Foto auf ein Interview mit einem zufriedenen Absolventen. Diese authentische und sympathische Anzeige ist ein gutes Beispiel dafür, wie eine emotionale Ansprache via Facebook Image Ads gelingen kann.

facebook-werbung-von-spotify

Wiederum eine andere Strategie verfolgt Spotify: Mit einem themenverwandten Emoji-Rätsel werden User unterhalten und geschickt dazu animiert, dem Call-To-Action zu folgen. Spotify nutzt hier den „Spieltrieb“, um die Nutzer zu aktivieren.

Video Ads

facebook-werbung-von-wordpress

Wordpress erklärt das eigene Produkt mit einer Video Ad: Durch diese audiovisuelle Erläuterung bekommen potenzielle User ausführlich den Produktnutzen vor Augen geführt.

facebook-werbung-von-webflow

Auch Webflow arbeitet mit Video Ads, um die Aufmerksamkeit der Nutzer auf sich zu ziehen. Ein einleitender Text weckt Interesse, sich das eingebundene Video anzusehen – und das besticht dank einem witzigen Dialog durch gute Unterhaltung.

Slideshow Ads

facebook-werbung-von-readly

Readly zeigt mit dieser Slideshow Ad, dass Facebook-Werbung auch ohne ein aufwendig produziertes Video sehr informativ sein kann: Eine Erläuterung erfolgt ganz einfach durch eingeblendeten Text.

facebook-werbung-von-squarespace

Auch Squarespace stellt den eigenen Produktnutzen mit Hilfe einer Slideshow Ad heraus. Besonders gelungen: Die Slideshow greift das Versprechen des Unternehmens auf und veranschaulicht auf diese Weise direkt den Mehrwert des Produkts.

Carousel Ad

facebook-werbung-carousel-got-bag

Ein gutes Beispiel für eine Carousel Ad bietet GOT BAG, da das beworbene Produkt so nicht nur von verschiedenen Ansichtspunkten gezeigt werden kann, sondern auch verschiedene Vorteile des Produkts in einem Zug an die entsprechende Zielgruppe kommuniziert werden können.

Collection Ad

facebook-werbung-taschen-collection-ad

Bequem durch Produkte stöbern, während Nutzer durch den Newsfeed scrollen: TA.THA.TA macht vor, wie das aussehen kann. Mit vielen Infos und Links zu den einzelnen Produkten wird potenziellen Kunden so ein optimales Einkaufserlebnis geboten.

facebook-werbung-all-i-want

Auch All I Want arbeitet mit einer Collection Ad, um die eigene Produktvielfalt bestmöglich zu präsentieren. Durch die unterschiedlichen Elemente versucht dieses Beispiel, das Interesse der User mit größtmöglicher Abwechslung aufrechtzuerhalten.

Lead Ads

facebook-lead-ad-tableau

Der Mehrwert eines Produkts für potenzielle Kunden ist ein entscheidender Erfolgsfaktor im Marketing – so auch bei Facebook Lead Ads, wie das Beispiel von Tableau Software zeigt. Es leitet mit einer Frage ein, die nicht nur Aufmerksamkeit erregt, sondern potenziellen Kunden auch gleich eine Problemlösung mit an die Hand gibt, die nur einen Klick weit entfernt ist.

facebook-werbung-von-eventbrite

Auch Eventbrite nutzt Werbeanzeigen auf Facebook, um Leads zu generieren, indem im Rahmen einer Lead Ad ein Download angeboten wird. Im Text werden übersichtlich alle Vorteile des kostenlosen Tools vorgestellt: So wird der Call-to-Action auf gelungene Weise unterstützt.

Messenger Ads

facebook-werbung-im-messenger-wework

Im Facebook Messenger werden längst nicht mehr nur private Gespräche geführt, sondern auch Werbeanzeigen haben Einzug in den Chat gehalten. Das Beispiel von WeWork veranschaulicht, dass eine Zielgruppen-gerechte Ansprache für mehr Erfolg auch den Faktor „Standort“ berücksichtigen sollte.

Story Ads

facebook-werbung-story-ad-job

Facebook übernahm Instagram 2012 und entwickelt die App seitdem fortlaufend weiter. Kein Wunder also, dass sich die Plattform bei Marketern großer Beliebtheit erfreut:

Für Instagram-Stories wurden 2018 im Vergleich zum Vorjahr 220 Prozent höhere Ausgaben für Werbeanzeigen verzeichnet. Auch die Job-App truffls nutzt Instagram Stories und zeigt mit einer ironischen Anspielung, wie Zielgruppen-gerechte Ansprache auf Instagram funktioniert.

facebook-werbung-story-ad-shqaured

Shquared greift mit Lösungen für den knappen Raum in Städten ein aktuelles Thema auf. Der aufgedruckte Slogan „Started from the bottom – Now we share“ präsentiert die Lösung für das Problem in Form eines Wortspiels, das auf den Drake-Song „Started From The Bottom“ Bezug nimmt.

Diese Zielgruppen-gerechte Ansprache wird via Story Ad ausgespielt, um potenzielle Kunden mit einem klaren Call-to-Action zu adressieren. Emotionale Werbung wirkt – genau dieses Wissen setzt das Unternehmen in diesem Beispiel gekonnt ein.

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, gelungene Facebook Werbung zu betreiben. Nachdem Sie erfolgreich damit gestartet sind, sollten Sie daran denken, die Strategie für Ihre Facebook-Kampagnen immer wieder zu überprüfen und gegebenenfalls zu optimieren. Mit dem kostenlosen Hubspot CRM lässt sich die Performance Ihrer Anzeigen auf Facebook ganz einfach tracken und verwalten – so sind Sie jederzeit gut ausgerüstet, um mit Ihrer Facebook-Werbung Erfolge zu erzielen.

New call-to-action

Header: zakokor / iStock / Getty Images Plus

Ursprünglich veröffentlicht am 16. Dezember 2019, aktualisiert am Dezember 16 2019

Themen:

Facebook Ads