Seitenbesucher können auf natürlichem Wege, also organisch, zu Ihrer Website gelangen. Sie können aber auch nachhelfen – mit bezahlter Suche. Stichwort „PPC“ und „Google AdWords“. Wie in allen Marketing-Bereichen sollten Marketer auch für die bezahlte Suche eine Strategie entwickeln. Damit Sie nicht bei Null anfangen müssen, haben SEMrush und HubSpot gemeinsam eine Einführung in das Thema erstellt.

Mehr Menschen klicken auf organische Suchergebnisse als auf Werbung – ein häufig gehörter Einwand. Nicht immer haben Unternehmen aber die Möglichkeiten, durch organische Optimierung in den Suchergebnissen schnell aufzusteigen.

Insbesondere dann sollten sich Marketer mit bezahlter Suche auseinandersetzen. Denn richtig eingesetzt kann sie ein leistungsstarkes Werkzeug sein, dass Ihnen Seitenbesucher beschert.

Wie das funktioniert, erklären SEMrush und HubSpot im kostenlosen E-Book „So verwenden Sie Google Adwords“.

In dieser Einführung in die PPC-Werbung lernen Sie unter anderem:

  • Was mit „bezahlter Suche“ gemeint ist
  • Wie bezahlte Suche funktioniert
  • Wie eine Strategie für Google Adwords entwickeln
  • Wie Sie Ihre Performance messen

Google Ads Kampagnenkit herunterladen

Ursprünglich veröffentlicht am 24. Mai 2017, aktualisiert am Dezember 04 2017

Themen:

Google Ads