Die erfolgreichsten Social-Media-Posts aller Zeiten

hubspot-die-am-meisten-geteilten-mosts.jpg

hubspot-die-am-meisten-geteilten-posts

In sozialen Netzwerken werden täglich unzählige Posts und Tweets veröffentlicht, nur um gleich wieder in den Weiten der Newsfeeds zu verschwinden. Einige wenige Beiträge schreiben jedoch Geschichte und können regelrechten Kultstatus erlangen. In diesem Beitrag geben wir Ihnen eine Führung durch die „Hall of Fame“ von Facebook, Twitter und Instagram und präsentieren Ihnen die beliebtesten Beiträge aller Zeiten.

Fans und Follower mit Social-Media-Inhalte zu begeistern, ist nicht einfach.  Swat.io und HubSpot geben im gemeinsamen Handbuch Tipps für das Erstellen von  Social-Media-Inhalten – hier kostenlos herunterladen.

Die erfolgreichsten Social-Media-Posts aller Zeiten

Social-Media-Posts auf Facebook und Co. – das bunte Treiben in Zahlen

Jeden Tag werden wir regelrecht mit Social-Media-Posts überschüttet. Alleine auf Twitter werden 6.000 Tweets veröffentlicht – pro Sekunde! Auf Instagram werden zeitgleich 804 Fotos veröffentlicht, Facebook wird täglich um 350 Millionen Fotos reicher.

Bei diesen Zahlen ist es kaum verwunderlich, dass ein einzelner Beitrag, kaum dass er veröffentlicht wurde, im Nirwana der Netzwelt verschwindet. Die längste Verweildauer weisen dabei noch Instagram-Bilder auf. Circa 21 Stunden lang nach ihrer Veröffentlichung werden sie noch von Nutzern wahrgenommen. Auf Facebook verliert ein Post dagegen schon nach fünf Stunden seine Relevanz und auf Twitter ist ein Tweet nach sage und schreibe 18 Minuten bereits Geschichte.

Allerdings gibt es auch immer wieder Ausnahmen von der Regel: Posts, die so viele Menschen begeistert und bewegt haben, dass sie noch Wochen, gar Jahre später präsent sind und sämtliche Interaktions-Rekorde brechen. Die am meisten beachteten Beiträge aller Zeiten präsentieren wir Ihnen – nach Netzwerk geordnet – hier.

Twitter

Platz 3: 2,4 Millionen Likes, 3,4 Millionen Retweets

Dieses auf der Oscar-Verleihung 2014 aufgenommene Selfie ging um die Welt, in erster Linie wegen der hohen Promidichte, die sich aus der obersten Riege Hollywoods zusammensetzt. Sein Übriges hat aber wohl auch die Tatsache beigetragen, dass Ellen DeGeneres das Bild von der Bühne aus live im Fernsehen vermeintlich spontan postete. Wie allerdings das Wall Street Magazine im Nachhinein herausfand, war das Ganze wohl weit weniger intuitiv, als es anmutete: Samsung hatte als Hauptsponsor der Veranstaltung 20 Million Dollar unter anderem für das Product Placement des Samsung Galaxy bezahlt.

Platz 2: 2,7 Millionen Likes, 1,1 Millionen Retweets

Dieser Tweet ist nicht einmal ein halbes Jahr alt und hatte ein weit weniger fröhliches Ereignis zum Anlass: Im Mai hatte bei einem Konzert der amerikanischen Popsängerin Ariana Grande in Manchester ein Selbstmordattentäter 22 Menschen getötet, darunter auch viele Kinder. Der Post war der Ausdruck von Unglauben und Schock der Künstlerin.

Platz 1: 4,6 Millionen Likes, 1,7 Millionen Retweets

Nicht einmal zwei Monate alt und schon der am häufigsten gelikte Tweet aller Zeiten: Ex US-Präsident Barack Obama postete das im Rahmen der Grundschulabschlussfeier seiner Tochter entstandene Foto in Kombination mit einem Zitat von Nelson Mandela als Reaktion auf die Aufmärsche von Rechtsradikalen in Charlottesville, Virginia. Besondere Bedeutung erlangte es dadurch, dass der amtierende US-Präsident Trump sich weigerte, die Geschehnisse vehement zu verurteilen, obwohl eine Frau dabei ums Leben kam.

Instagram

Platz 3: 6,8 Millionen Likes

 

when your lyrics are on the bottle 😛 #ad

A post shared by Selena Gomez (@selenagomez) on

Niemandem folgen so viel Menschen auf Instagram wie der amerikanischen Sängerin und Schauspielerin Selena Gomez. Bei 127 Millionen Followern ist es kein Wunder, dass sie in den Top 3 Instagram-Posts mitmischt. Ebenfalls überrascht es bei dieser Reichweite nicht, dass der US-amerikanische Star 550.000 Dollar pro Post verdienen soll – mehr als jeder andere Promi auf Instagram. Für Coca-Cola, das diesen Post 2016 sponserte, dürfte es sich bei 6,8 Millionen Likes jedenfalls gelohnt haben.

Platz 2: 10,2 Millionen Likes

 

Sir Carter and Rumi 1 month today. 🙏🏽❤️👨🏽👩🏽👧🏽👶🏾👶🏾

A post shared by Beyoncé (@beyonce) on

Um die Rechte über die ersten Fotos von prominentem Nachwuchs zu ergattern, überbieten sich Boulevard-Magazine seit Jahren. Die US-amerikanische Sängerin Beyoncé ist dem zuvorgekommen und hat das erste Bild ihrer Zwillinge im Juli selbst auf ihrem Instagram-Account veröffentlicht. Ihre Follower-Gemeinde dankte es ihr, indem sie den Instagram-Post zum zweiterfolgreichsten aller Zeiten machte.

Platz 1: 11,2 Millionen Likes

Auch Platz eins kann Beyoncé für sich beanspruchen, ebenfalls zum Thema Nachwuchs und in ähnlich aufwendig inszeniertem Setting. Denn toppen konnte das Foto der Zwillinge nur die offizielle Bekanntgabe der Schwangerschaft Beyoncés neun Monate zuvor. Hierüber freuten sich noch einmal eine Million Menschen mehr.

Facebook

Da Facebook keine offiziellen Statistiken zu den erfolgreichsten Posts veröffentlicht, stellen wir im Folgenden drei exemplarische Posts mit hohem Beliebtheitsgrad vor.

Beispiel 1: 1,6 Millionen Likes, 300.000 Shares

Der offene Brief von Facebook Gründer Mark Zuckerberg an seine neugeborene Tochter hat viele Facebook-Nutzer berührt. Zuckerberg nutzt die persönliche Ansprache, um an eine ganze Generation zu appellieren und sich mit seinem Unternehmen dem sozialen Engagement zu verpflichten – das kommt an, trotz der für Social-Media-Posts völlig untypischen Länge von über 2.000 Wörtern.

Beispiel 2: 4,9 Millionen Likes, 660.000 Shares

„Four more years.“ Mit diesen drei Worten verkündet Barack Obama seine Wiederwahl als US-Präsident im Jahr 2012. Grund für den außerordentlichen Erfolg des Posts ist aber wohl vor allem das Bild, das nicht die typische Siegerpose eines Präsidenten zeigt, sondern die innige, intime Umarmung mit Barack Obamas Frau Michelle.

Beispiel: 484.000 Likes, 7,1 Millionen Views

Das zweite Beispiel von Mark Zuckerbergs Account zeigt ein Live-Video der Raumstation ISS, in dem die Astronauten in Echtzeit gestellte Fragen der Nutzer beantworten. Hier demonstriert Zuckerberg die welt(raum)umspannende Funktion seines Netzwerks und faszinierte die Nutzer, denen das All ins eigene Wohnzimmer gebracht wurde.

Fazit

Die neun vorgestellten Posts zeigen eindrücklich die Vielfalt der Social-Media-Landschaft: Promis sind genauso vertreten wie Politik, Entertainment hat einen Stellenwert ebenso wie Gesellschaftskritik, Freu und Leid werden gleichermaßen geteilt. Soziale Medien sind entgegen häufiger Kritik also nicht nur oberflächliche Portale zur Selbstdarstellung, sondern oft genug auch Mittelpunkt sozialer Debatten.

Was bedeutet das aber für Marketer? Allgemein gilt, dass sich der ganz große virale Coup und das damit verbundene hohe Maß an Emotion natürlich nur schwer planen lassen. Allerdings beweisen einige der hier vorgestellten Beiträge, dass Unternehmen teilweise eben doch mitmischen können. So hat Samsung mit seinem Product-Placement den für lange Zeit erfolgreichsten Tweet überhaupt zustande gebracht und Coca-Cola eroberte sogar mit einer deutlich weniger subtilen Promi-Kooperation Instagram.

Mark Zuckerberg nutzt die eigene Plattform, um mit viel Intimität die persönliche und sympathische Seite sowie die Innovationskraft seines unnahbaren und vielfach kritisierten Großkonzerns herauszustellen.

Die entscheidenden Faktoren für einen wahrhaft legendären Post sind also eine geschickte Markenplatzierung, viel Hollywood und noch mehr Gefühl. Wenn Sie etwas grundlegender und gleichzeitig konkreter in das Prinzip effektiver Social-Media-Posts einsteigen möchten, finden Sie hier weitere Informationen:

New Call-to-action

Enjoy this article? Don't forget to share.