Marketing auf der Überholspur

31 Oktober 2016

5 Online-Tools für professionelle Infografiken ohne Photoshop

Verfasst von | @

hubspot-inbound-marketing-infografik-erstellen.jpg

Infografiken sind eine tolle Möglichkeit, komplexe Sachverhalte oder trockene Zahlen optisch ansprechend darzustellen. Das ist insbesondere für Ihr Content Marketing interessant, da solche Grafiken den Betrachter viel länger an die Seite fesseln als ein langer Textblock.

Wenn Sie allerdings nicht das Geld oder das Know-how für teure Bildbearbeitungssoftware haben, kommen Sie meist nur selten über schnöde Balkendiagramme im Textverarbeitungsprogramm hinaus. Zum Glück gibt es einige interessante Infografik-Tools im Netz, die nicht nur einfach zu bedienen, sondern auch häufig gratis sind.

15 kostenlose Infografik-Vorlagen in PowerPoint (+ 5 Bonus  Illustrator-Vorlagen) – jetzt herunterladen!

Infografik erstellen: 5 Tools

1. Infogr.am

Infogr.am hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Kreieren farbenfroher und übersichtlicher Grafiken für das Online Marketing so simpel wie möglich zu gestalten. Nach einer kostenlosen Anmeldung stehen Ihnen bereits über 30 Diagrammtypen zur Auswahl, die Sie mit wenigen Klicks anpassen können. Dazu zählen klassische Grafiken wie Balkendiagramme, Kursdarstellungen sowie anschauliche Landkarten oder Punktwolken. Der Dienst erlaubt den Import von Daten in vielen gängigen Dateiformaten wie XLS oder CSV. Nach dem Bearbeitungsprozess können Ihre frisch erstellten Infografiken online eingebettet werden.

Wenn Sie bereit sind, für das Infografik-Tool einen monatlichen Betrag zu zahlen, erhalten Sie die Pro Version. Diese erlaubt Ihnen neben den bereits genannten Features unter anderem eine Echtzeit-Aktualisierung statistischer Daten, detailliertere Landkarten und den Export der Grafiken als PNG oder PDF.

hubspot_blog_infografiken_infogram.pngSo könnte Ihr neues Kursdiagramm mit Slogan aussehen. (Bild: www.infogr.am)

2. Visme

Auch Visme verspricht, mit geringem Aufwand Infografiken erstellen zu können. Der Dienst funktioniert ähnlich wie Infogr.am, allerdings können Sie hier nicht nur Infografiken erstellen, sondern haben auch Templates für Präsentationen, Werbebanner und Produktdemonstrationen zur Hand. Damit können Sie grafisch ansprechenden Content also auch innerhalb Ihrer Projektleitung realisieren. Dazu wählen Sie aus einer Vielzahl an professionell gestalteten Templates für beinahe jeden Zweck. Anschließend personalisieren Sie Ihre Grafik mit einer sehr breiten Auswahl an simplen Icons, Schriftarten oder frei zugänglichen Bildern des Dienstes flickr. 

In der Gratisversion können Sie bei Visme bis zu drei Projekte mit maximal 100 MB erstellen und als JPG downloaden – allerdings müssen Sie damit leben, dass auf jedem Ihrer Projekte das Visme-Logo prangt. Werbefreiheit sowie deutlich mehr gleichzeitige Projekte, Speicherplatz und die Möglichkeit, das Projekt auch als PDF herunterladen zu können, erhalten Sie auch bei Visme gegen eine monatliche Gebühr. 

hubspot_blog_infografiken_visme.pngErstellung eines Reports mit Visme. (Bild: Screenshot auf www.visme.co)

3. Canva 

Canva verspricht auf seiner Homepage nicht mehr und nicht weniger als das „Design für Jedermann“. Der vollständig kostenlose Online-Service ist mehr als ein reines Infografik-Tool, eignet sich aber trotzdem hervorragend für Content Marketing. Canva richtet seinen Fokus vor allem auf klassisches Kommunikationsdesign, so zum Beispiel für Buchcover, Fotocollagen, Broschüren, Poster oder Flyer. Für Ihr Online Marketing sind aber vor allem die „Social Graphics“ interessant: Hier zeigt die Auswahl der Vorlagen bereits eine beeindruckende und optisch äußerst gelungene Vielfalt an Möglichkeiten für grafisch anspruchsvolle Facebook-Posts oder Titelbilder – allesamt sehr modern und edel. Nach der kostenlosen Anmeldung erhalten Sie Zugriff auf mehr als eine Million Bilder und hunderte Schriftarten. Für besonders exklusive Fotos oder Schriften zahlen Sie statt einer monatlichen Abgabe eine einmalige Gebühr.

hubspot_blog_infografiken_canva.pngMusterflyer mit großer Vektorgrafik in Canva. (Bild: Screenshot auf www.canva.com)

4. Piktochart 

Piktochart eignet sich besonders für Sie, wenn Sie ohne große Einarbeitung schnell eine simple Infografik erstellen möchten. Direkt nach der Anmeldung zeigt das Infografik-Tool in einer kurzen Tour, was mit ihm möglich ist. Danach können Sie direkt loslegen. Piktochart kommt sehr aufgeräumt und ohne viele Zusatzfunktionen daher, eignet sich damit also vor allem als "Quick & Dirty"-Methode. Keinesfalls sehen die damit erstellten Infografiken, Reports oder Banner allerdings schlecht aus – der Stil der Grafiken ist zwar simpel, wirkt aber trotzdem ausgesprochen professionell. 

hubspot_blog_infografiken_piktochart.png

Vorgefertigte Templates von Piktochart. (Bild: Screenshot auf www.piktochart.com)

5. Visually

Wenn Sie bereit sind, für individuell gestaltete Grafiken eventuell etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen, ist Visually vielleicht Ihr neuer Favorit. Ähnlich wie Infogr.am oder Visme lassen sich auch mit Visually ausgesprochen schicke Grafiken zu beinahe jedem Thema gestalten. Anders als bei den Genannten geben Sie hier allerdings ein Thema in Auftrag und überlassen die Arbeit daran einer großen Community von Designern. Das Ergebnis sind unverwechselbar gestaltete Grafiken auf allerhöchstem Niveau. Auch wenn Sie hierfür etwas tiefer in die Tasche greifen müssen, liegen die auf der Website angegebenen Preise noch immer deutlich unter Agenturniveau. Darüber hinaus bietet Ihnen Visually nicht nur das individuelle Design von Grafiken oder Präsentationen, sondern auch die Erstellung von Videos und so genanntem „Micro Content“ für Social-Media-Plattformen.

hubspot-visually.pngBeispielgrafiken von Visually (Bild: Screenshot auf www.visual.ly) 

Viele der hier genannten Tools liefern den gleichen Minimalstandard an Features. Je nachdem, in welchem Umfang und wie oft Ihr Online Marketing auf gute Infografiken angewiesen ist, reichen schnelle und einfache Tools wie Piktochart oder umfangreiche Lösungen wie das Outsourcing von Visually. Content Marketing mit qualitativ hochwertigem grafischen Inhalt ist allerdings selbst mit niedrigem Budget und minimalsten Kenntnissen längst kein Hexenwerk mehr und gehört zu der Sorte Marketing-Tipps, die Sie auf jeden Fall ausprobiert haben sollten.

Kostenlose infografik-vorlagen

Themen: Content Marketing

Abonnieren

1 Kommentar

Leider ist es nicht mehr möglich, Kommentare für diesen Beitrag zu hinterlassen, da die Kommentar-Funktion für ältere Beiträge deaktiviert wird. Natürlich ist uns Ihre Meinung dennoch wichtig! Schicken Sie uns einfach einen Tweet @HubSpot, um uns zu kontaktieren!

1 Kommentar
X

Ihre Konkurrenz beliest sich auch.

Bleiben Sie am Ball mit unseren Tipps unserer Marketing-Experten und sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung. Abonnieren Sie jetzt den HubSpot Marketing-Blog.